Tagesschau

  1. Seit Samstag beraten Arbeitgeber und Gewerkschaften in Potsdam über mehr Geld für mehr als eine Million Beschäftigte in den Bundesländern. Der Einigungswille ist da, aber die Verhandlungen bleiben zäh.
  2. Die künftige Ampel-Koalition will einen Corona-Krisenstab einrichten - und das soll schon in der kommenden Woche passieren, wie FDP-Chef Lindner sagte. Für die Leitung ist offenbar Generalmajor Carsten Breuer im Gespräch.
  3. Die EU-Staaten wollen härter gegen Schleuser im Ärmelkanal vorgehen. Von Mittwoch an soll ein Frontex-Flugzeug zur Luftüberwachung eingesetzt werden. Auslöser des Treffens war ein Bootsunglück, bei dem 27 Menschen ums Leben kamen.
  4. Inmitten einer neuen Infektionswelle hat sich eine deutliche Mehrheit der Schweizer bei der Volksabstimmung hinter das Covid-Gesetz der Regierung gestellt. Doch die Gegner kündigten weiteren Widerstand an. Von Kathrin Hondl.
  5. Die Rufe nach einer Impfpflicht mehren sich. Sie sei "die einzige Chance, um aus dieser Endlosschleife herauszukommen", so CSU-Chef Söder im Bericht aus Berlin. Inzwischen fordern sogar Teile der Linkspartei eine allgemeine Impfpflicht.
  6. In einem Großeinsatz sind fast 50 Corona-Intensivpatienten aus Bayern, Thüringen und Sachsen in andere Bundesländer verlegt worden. Bald könnte sogar der Transport in europäische Nachbarländer drohen, warnt ein Gesundheitsexperte.
  7. Die alte wird auch die neue Koalition in Berlin: SPD, Grüne und Linke haben sich in allen Punkten geeinigt und wollen zusammen die nächste Landesregierung bilden. Vorgestellt werden soll der Koalitionsvertrag am Montag.
  8. Mit Blick auf die neue Omikron-Variante hat sich Virologe Drosten besorgt gezeigt: "Keiner kann im Moment sagen, was da auf uns zukommt." Großbritannien hat für Montag eine Dringlichkeitssitzung der G7-Gesundheitsminister einberufen. Die Entwicklungen vom Sonntag zum Nachlesen.
  9. Seit Wochen versuchen Tausende Menschen, von Belarus aus nach Polen oder in die baltischen Staaten zu gelangen. EU und NATO haben den Ländern nun vor Ort ihren Beistand versichert. Litauen wiederum forderte zu einem Umdenken auf.
  10. Frank Williams schrieb als Teamchef des gleichnamigen Formel-1-Rennstalls Geschichte. Für sein Team fuhren Legenden wie Ayrton Senna, Alain Prost oder der Deutsche Nico Rosberg. Nun ist Williams mit 79 Jahren gestorben.